KOSTENLOSER VERSAND FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 150 €

Der August im Garten: Die wichtigsten Arbeiten

Im Gartenkalender erinnert der August an einen bunten Strauß. Es gibt viele Blumen und Früchte, zugleich sind aber viele Beschnitt- und Pflegearbeiten erforderlich. Los geht's

Oder wie wir sagen: „Genieße den Garten, solange es geht.“ Kaum fährst du in den Urlaub, saugen die Pflanzen die letzten Strahlen der Sommersonne auf und werden schnell wuchern. Im August ist es an der Zeit, alles in Ordnung zu bringen und gut zu bewässern, bis der Herbst Einzug hält. Zu den wichtigsten Gartenarbeiten im August.

Wasser, Wasser, Wasser

Nach ein paar Monaten voller heißer Tage wird der Boden ziemlich trocken sein. Gib den Pflanzen – insbesondere Topfpflanzen – viel Wasser, damit sie möglichst lange blühen. Falls du in den Urlaub fährst, solltest du einen Wassersprinkler mit Timer oder Bewässerungsspikes verwenden oder besonders durstige Topfpflanzen in tiefe Pflanzschalen setzen, die das Wasser länger halten.
Wenn du Kamelien oder Rhododendren im August regelmäßige wässerst, werden sie den ganzen Monat über Knospen ausbilden – bis weit in den Herbst hinein. Und wenn du den Boden um deine Alpenveilchen gießt, werden diese nach ihrem Sommerschlaf erblühen.

Pflanzensamen entfernen

Etliche Pflanzen sind selbstaussäend, z. B. Zierlauch, Mohn, Sonnenblumen, Kronen-Lichtnelken und Montbretien. Sie lassen ihre Samen auf den Boden fallen, um sich zu vermehren. Wenn du möchtest, dass dein Mohnbeet wächst, lass dies einfach geschehen. Falls du aber feststellst, dass deine Montbretien überhandnehmen, musst du die Blütenköpfe abschneiden, bevor die Samen freigesetzt werden. Handelt es sich um einjährige Pflanzen, musst du die ganze Pflanze ausgraben. Bleib den ganzen August über aufmerksam: Viele Pflanzen samen recht plötzlich.

Herbstzwiebeln pflanzen

Weitere wichtige Gartenarbeiten im August Wenn du jetzt schnell handelst, kannst du jetzt Zwiebeln pflanzen, die im Herbst aufgehen, während die meisten anderen Pflanzen dann schon etwas müde wirken. Nerinen, Herbst-Goldbecher und verschiedene Krokusarten entwickeln sich zwischen September und Oktober und bringen einen Lichtblick in die kühleren Tage. Und wenn du dich für die Krokusart Safran entscheiden, kannst du schon nach wenigen Monaten eigenen Safran ernten.

Ernte und Beschneidung im Gemüsebeet

Deine Priorität besteht in der Hege des reifenden Gemüses. Tomaten sind anfällig für die Kraut- und Knollenfäule, eine Infektion mit Pilzen, die bei feuchtem, warmem Wetter sporen. Sobald eine Pflanze infiziert ist, musst du sie entsorgen, um zu verhindern, dass sich die Infektion über den Garten ausbreitet. Du kannst Tomatenpflanzen vor dem Befall mit Kraut- und Knollenfäule schützen, indem du die Pflanzen in ein Gewächshaus stellst oder sie bei Feuchtigkeit oder Regen mit durchsichtiger Kunststofffolie abdeckst. Andere Gemüsesorten wie Feuerbohnen, grüne Bohnen und Zucchini wachsen schnell und werden bald fasrig und zäh, sie sollten also täglich geerntet werden, um sie im optimalen Zustand genießen zu können. Und stütze Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäume gegebenenfalls ab, weil die wachsende Früchte jetzt sehr schwer werden.

Im August müssen Himbeeren und Stachelbeeren zurückgeschnitten, die Ausläufer von Erdbeeren gepflanzt und die Beete sorgfältig gejätet werden. Dies sind zwar nicht die schönsten Gartenarbeiten, sie sollten aber nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Im nächsten Monat werden wir die im September erforderlichen Arbeiten beschreiben, mit denen der Garten auf Herbst und Winter vorbereitet wird.

Share on Facebook Share on Linkedin
Abonniere den STIGA Newsletter
Search engine powered by ElasticSuite
Unser Rasenrechner zur Bestimmung Deiner Rasenfläche
Zeichne die Fläche Deines Rasens auf der Karte ein und wir zeigen Dir unsere besten Produkte für Deine Aufgabe
Zoom in dein Grundstück. Durch Klicken oder Tippen ziehst du einen Pfad um deinen Garten, um die Fläche zu messen.