Magazine

So integrieren Sie Rasenflächen perfekt in Ihren Garten

Sie möchten einen Garten gestalten und dabei auch Rasenflächen anlegen? Dann werden Sie wahrscheinlich zuerst die eigentliche Gartengestaltung vornehmen und anschließend an geeigneten freien Stellen noch ein paar Streifen Rasen einbringen? Ich möchte Sie mit diesem Artikel aber gern von einer anderen Herangehensweise überzeugen. Beginnen Sie die Gestaltung Ihres Gartens doch einmal direkt mit der Planung der Rasenflächen.

Gärten entwickeln sich. Was Sie heute erschaffen nimmt mit den Jahren völlig neue Formen an. Es ist eine wahre Freude, einen Garten während seiner Entwicklung zu beobachten. Gleichzeitig kann dieser Prozess aber auch böse Überraschungen mit sich bringen: Plötzlich prasseln gegensätzliche Farben aufeinander, wachsen kleine Büsche zu unproportional hohen Bäumen heran, entwickeln helle Steine einen unsäglichen Grauton…

Und Eines kann ich Ihnen garantieren: Ohne vorherige Planung der Rasenflächen werden Sie später auch von der Wirkung und Qualität des Rasens enttäuscht sein. Um dies zu veranschaulichen, möchte ich gern am Beispiel eines in meiner Nachbarschaft wirkenden Gärtners namens Herbert darstellen, was alles schief laufen kann…

Herbert liebt Rasenstreifen und investierte dementsprechend in qualitativ hochwertigen Rasen. Leider dachte er aber vorab nicht darüber nach, wie die Rasenkonturen sein Mähmuster beeinflussen würden. Folgerichtig gelang es ihm aufgrund der Neigungen, Bäume und engen Wendestellen in seinem Gartendesign nicht einmal annährend, den Rasen in einem geraden Streifenmuster zu mähen.

Er hat außerdem ein Faible für Zierbäume und suchte Ewigkeiten nach einer Zwergweide, nur um diese dann zentral auf seiner Rasenfläche einzupflanzen. Kaum verwunderlich, dass sich der den durstigen Baum umgebende Rasen schon bald aus Mangel an Wasser und Sonne braun verfärbte oder gar einging.

Den Garten von Herbert schmücken eine alte Eiche und ein Zierteich. Auch zwischen diesen beiden legte er einen Streifen Rasen an, ohne die Zugänglichkeit zu berücksichtigen. Die Pflege des Rasens gestaltet sich dementsprechend genauso schwierig, wie die Entsorgung des Laubs und der Eicheln im Herbst. Unter diesen andauern feuchten und schattigen Bedingungen steigt die Gefahr einer Rasenschädigung natürlich deutlich.

Zuletzt schuf Herbert einige neue Rasenflächen, ohne vorher den Boden zu testen oder die Grasarten im angrenzenden Rasen zu analysieren. Wie es bei vielen Neuanlagen der Fall ist, verwendete auch Herbert hauptsächlich Weidelgras, welches sich nicht nur optisch deutlich vom vorhandenen Rasenbestand abhebt, sondern auch ganz andere Ansprüche in Sachen Pflege stellt. Folgerichtig verdoppelten sich neben dem Pflegeaufwand auch die Rechnungen im Gartencenter.

Herbert kann einem wirklich leidtun. Er ist ein leidenschaftlicher und begeisterter Gärtner, der aber die Wichtigkeit der Rasenplanung bei der Gartengestaltung verkannt hat. Diese Fehler, die selbst erfahrenen Landschaftsgestaltern unterlaufen, hätten so leicht vermieden werden können, wenn er nur während der Grundgestaltung die Bedürfnisse eines gesunden und gedeihenden Rasens angemessen berücksichtigt hätte.

Deshalb mein Tipp an all diejenigen, die sich selbst einen Garten gestalten oder einen Landschaftsgärtner mit dieser Aufgabe beauftragen wollen: Schenken Sie den Lebensraum- und Pflegebedürfnissen des Rasens die gleiche Aufmerksamkeit, die Sie den anderen Pflanzen und Installationen zuteilwerden lassen. Berücksichtigen Sie auch den Aufwand, den Sie betreiben müssen, um den Rasen in Schuss zu halten. Auch wenn das Gras in Ihrem Garten nicht mit der Farbpracht andere Pflanzen konkurrieren kann, nur eine begrenzte Funktion erfüllt und nur die Kulisse für ein tolles Gesamtdesign bildet, sollten Sie ihm doch die nötige Aufmerksamkeit widmen, die es benötigt, um gesund und schön zu gedeihen. Es erfordert eigentlich nicht viel – nur eine gute Planung.

Mehr Hinweise zu guter Rasenpflege erhalten Sie in David’s Buch „Moderne Rasenpflege“.

David Hedges-Gower ist Englands führender Rasenexperte mit mehr als 36 Jahren Erfahrung in der Rasen- und Wiesenpflege.

keyboard_arrow_right Siehe Registerkarte

Produkte in diesem Artikel

Zubehör

In Verbindung stehende Artikel

CookieBot